22
Dezember
2015

Topographische Daten kostenlos einbinden

Mit einem neuen kostenfreien Datendienst können GIS-Anwender ab sofort topographische Hintergrundkarten in jede beliebige Desktop- oder WebGIS-Anwendung integrieren. Einzige Voraussetzung ist die Möglichkeit der jeweiligen Anwendung, einen Standard-WMS einzubinden. Angeboten wird der neue Service vom Bonner Unternehmen mundialis.

Die Entwickler des auf Open-Source Anwendungen spezialisierten Anbieters mundialis haben für ihren neuen Datendienst gleich mehrere freie Datenquellen genutzt und miteinander verbunden. Für die globale Topographie kommt die relativ grobe Auflösung eines 450-Meter-Rasters aus den Höhendaten der deutsch-amerikanischen Shuttle-Radar-Topography-Mission (SRTM) von 2000 zum Einsatz. Die Daten liegen flächendeckend bis in die Polregionen vor und erlauben eine hohe Performance des Dienstes. Zusätzlich wurde für Deutschland ein 30-Meter-Raster aus ASTER-Daten eingefügt. Diese Daten des Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometers stammen von dem japanisch-amerikanischen Erdbeobachtungssatelliten Terra.

Aufgeteilt in zahlreiche Layer wurde der Dienst überdies mit Straßendaten von OpenStreetMap, sowie bathymetrischen Vermessungen des Meeresgrundes und der großen nordamerikanischen Seen angereichert. Damit steht für jeden GIS-Anwender ab sofort eine kostenfreie topographische Hintergrundkarte mit weltweiter Abdeckung zur Verfügung, die für Deutschland zusätzlich eine vergleichsweise hohe Auflösung bietet. Letzteres zeigt außerdem die Möglichkeit, den Dienst künftig auch für andere Gebiete um weitere höher aufgelöste Daten anzureichern – abhängig von der Nachfrage oder auch speziellen Anforderungen einzelner Kunden, die exklusivere Datendienste benötigen. Der neue WMS zeigt zugleich beispielhaft, welches Potenzial in der Verknüpfung von Fernerkundung und Open Source WebGIS steckt. Dieses Potenzial zu aktivieren ist die Gründungsidee von mundialis.

Der neue Topographie-WMS kann mittels der URL http://ows.mundialis.de/services/service?service=wms&request=getCapabilities von nahezu jeder GIS-Lösung verwendet werden und ist so konzipiert, dass eine problemlose Aktualisierung der Inhalte gewährleistet ist. So werden die Straßendaten unabhängig von den Höhendaten geführt und alle zwei Wochen auf den neuesten Stand gebracht – das ist bei der Topographie nicht erforderlich, da geologische Prozesse erfahrungsgemäß noch immer langsamer verlaufen als Straßenbaumaßnahmen.

Weitere Informationen: www.mundialis.de

Alle News im Monat: 12-2015