15
Februar
2017

INSPIRE-Konferenz 2017 in Kehl und Straßburg

Startschuss für „Call for Papers“

Die 11. europäische INSPIRE-Konferenz findet in diesem Jahr vom 4. bis 8. September in Kehl und in Straßburg statt. Unter dem Motto „INSPIRE a digital Europe: Thinking out of the box“ wird das zentrale Forum für das europäische INSPIRE-Netzwerk erstmalig grenzübergreifend sowohl auf deutscher als auch französischer Seite entlang des Rheins ausgerichtet.

 

Die Konferenz wird neben einem Rückblick auf „10 Jahre INSPIRE-Umsetzung“ und die Beiträge von INSPIRE zur digitalen Vernetzung der Partner in der EU ein besonderes Augenmerk auf grenz- und bereichsübergreifende Zusammenarbeit bei der Umsetzung der INSPIRE-Richtlinie legen und Beispiele für den gelungenen Austausch zwischen nationalen, regionalen und lokalen Akteuren liefern.

Wie bei europäischen INSPIRE-Konferenzen üblich, finden im Rahmen der Konferenz technische Workshops, Plenarsitzungen und thematische Vorträge statt. Die Workshops, die mehr als 60 Stunden intensiven Fachaustausch ermöglichen, werden an den ersten zwei Tagen der Konferenz (4. und 5. September) an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl durchgeführt.

Nach der Eröffnung der Konferenz durch u.a. Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière und Minister Peter Hauk, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, wird an den darauf folgenden drei Tagen (6. bis 8. September) Straßburg der Ort für spannende Plenarsitzungen und thematische Vorträge sein. Geplant sind auch dieses Mal intensive Diskussionen mit hochrangigen Referenten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft. Erwartet werden darüber hinaus mehr als 200 Fachvorträge in sechs parallelen Vortragsblöcken und vielfältige Präsentationen von herausragenden Beispielen für die erfolgreiche Umsetzung von INSPIRE. Abgerundet wird das Programm mit Firmenausstellungen. 

Der „Call for Presentations, Posters and Workshops” ist seit dem 8. Februar eröffnet. Bis zum 30. April können alle Interessierte ihre Beiträge zu folgenden vier thematischen Schwerpunkten einreichen und damit das Programm der Konferenz aktiv mitgestalten:

1.    Applications of INSPIRE for environment and the digital society
2.    Capacity building - Technologies and Training
3.    The INSPIRE Maintenance and Implementation Work Programme 2017-2020
4.    INSPIRE Thinking out of the box – INSPIRE innovation

Die Öffentlichkeit hat damit bis Ende April Gelegenheit, Vorschläge für Workshops, Poster und thematische Vorträge über das Konferenzmanagementprogramm online einzureichen. Die Vorschläge müssen den Themenschwerpunkten zugeordnet werden können. Alle Details sind unter folgendem Link verfügbar: http://inspire.ec.europa.eu/conference2017/call-for-submissions
Die Registrierung der Teilnehmer startet am 1. März über diese zentrale Webseite. Eine frühzeitige Anmeldung wird auch in diesem Jahr wieder mit einem reduzierten Teilnehmerbeitrag belohnt.

Die Konferenz bietet darüber hinaus im Rahmen einer Begleitausstellung die Gelegenheit für Firmenpräsentationen. Zu diesem Zweck können Kooperationspartnerschaften abgeschlossen werden. Die Leistungen sowie Preise für die Kooperationspartner und Aussteller sind im Dokument „Technical Exhibition and Cooperation Opportunities“ auf der Webseite beschrieben. http://inspire.ec.europa.eu/sites/default/files/170208_technical_exhibition_and_cooperation_opportunities_v3.pdf

Weitere Informationen:
Webseite INSPIRE-Konferenz 2017: http://inspire.ec.europa.eu/conference2017

 

 

 

 

 

 

Alle News im Monat: 02-2017