16
Februar
2017

Ab zur INTERGEO − Messeförderung für Start-ups

Auch 2017 wird die Teilnahme von Start-ups und jungen Unternehmen an der INTERGEO als anerkannte Weltleitmesse der Geo-Branche vom BmWi gefördert.

 

Bild: INTERGEO

Jetzt durchstarten und Erfolg planen: Internationale Leitmesse INTERGEO stellt Start-ups und Gründern aus Deutschland attraktive Gemeinschaftsfläche, Know-how, Netzwerke und PR-Kanäle aus der Welt der Geo-Branche zur Verfügung. Förderung der Messeteilnahme beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BAFA) beantragen und 60 Prozent der Messebeteiligungskosten gefördert bekommen.

Die neue Start-up Area für junge und innovative Unternehmen bietet als attraktive Gemeinschaftsfläche eine repräsentative Bühne zur Präsentation von Produktinnovationen und ist geprägt von zahlreichen Kontakt- und Austauschmöglichkeiten. Besonderes Schmankerl: Auch 2017 wird die Teilnahme von Start-ups und jungen Unternehmen an der INTERGEO als anerkannte Weltleitmesse der Geo-Branche vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Förderung umfasst unter anderem eine 60-prozentige Erstattung von Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand.

Die INTERGEO ist die wichtigste Messe- und Kommunikationsplattform für innovative Produkte, Technologien, Anwendungen und Dienstleistungen aus den zukunftsweisenden Bereichen der Geoinformation und Geodäsie. In Berlin sprechen zudem Highlight-Themen wie Building Information Modeling (BIM), Smart City und die zivile Nutzung von Drohnen neue Zielgruppen an. Mit der internationalen Leitmesse und dem Fachkongress vermittelt die INTERGEO zukunftsweisende, praxisorientierte Strategien und Lösungen und ist damit inhaltlich und thematisch auf die aktuellen Anforderungen des Marktes ausgerichtet. Gerade für Jungunternehmen ist Planung, Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte für den Erfolg und die Positionierung im Markt besonders wichtig. Auf der INTERGEO knüpfen sie erste Kontakte zu weltweit agierenden Unternehmen, stellen ihre Produkte einem internationalen Fachpublikum vor und treffen ihre Kunden für zukünftiges Business.

Als Aussteller am Gemeinschaftsstand profitieren junge Unternehmen und Start-ups von der Förderung der Messeteilnahme durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. 60 Prozent der Standmiete und Standbaukosten bei der Beteiligung als Aussteller an einem Gemeinschaftsstand werden erstattet. Das Programm unterstützt die Vermarktung und insbesondere den Export neuer Produkte und Verfahren von Unternehmen aus Deutschland.

Mehr zum Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) finden Sie hier: www.intergeo.de

 

 

 

 

 

 

Alle News im Monat: 02-2017